Carolin Keikavoussi wurde 1965 in Hamburg geboren, studierte nach ihrer Damenschneiderlehre Textil und Bekleidungstechnik und arbeitete mehrere Jahre als Diplomingenieurin  in einer renomierten Textilfirma.

 Aus privaten Gründen kam sie 1999 nach  Österreich und wechselte  den Beruf. Sie begann nebenberuflich die Ausbildung zur diplomierten Sozialpädagogin. Ihre Hauptbetätigungsfelder waren im SOS Kinderdorf, in der sie als Familienhelferin und Betreuerin arbeitete und ein Malatelier  für Kinder führte. In der crea-reha Innsbruck des SLW  war sie in einer Textilwerkstatt für Menschen mit Behinderung als Werkstättenleiterin tätig. Zur Zeit arbeitet sie im Arbeitsverband Hall der Lebenshilfe Tirol als sozialpädagogische Arbeitsassistenz und macht Projektarbeit zur Inklusion für Menschen mit Behinderung.

  

Carolin Keikavoussi hat schon als Kind eine große Hinwendung zur Malerei und Gestaltung gespürt und diese hält bis heute an.

 

"Mit Farben umzugehen, zu gestalten und kreativ zu sein versetzt mich in einen Zustand der Entspannung und des Glücks."

 

In etlichen künstlerischen Fortbildungen in Italien, Österreich und der Schweiz vertieft sie das Malen und experimentiert gerne mit verschiedenen Materialien.

Carolin Keikavoussi hat durch ihr breit angelegtes Interesse einige nebenberufliche Ausbildungen gemacht:

  •  staatlich geprüfte Heilmasseurin und Shiatsugrundausbildung
  • 3 Jahre Tanztherapie, Fortbildung in Tanzpädagogik
  •  5 jährige Ausbildung zur Ausdrucksmalleiterin und Kunsttherapeutin - Abschluss 2004 bei Heilgard Bertel und Mariann Linsi, Ausbildungszentrum Spitzenegg in Vorarlberg - Mitglied des Österreichischen Fachverbandes für Kunst- und Gestaltungstherapie ÖFKG.

 Seit ca. 17 Jahren beschäftigt sie sich intensiv mit der Wirkung des Malens, der Botschaft der Bilder, dem Ausdruck im Bild und mit der Möglichkeit Lösungen durchs Malen zu finden. Sie lebte längere Zeit in Italien, bekam dort ihren  Sohn. Dort führte sie  8 Jahre ein Atelier für Ausdrucksmalen und Kunsttherapie für Erwachsene und Kinder. Im Altersheim in Italien bot sie Kreativkurse als Freizeitbeschäftigung an.

 

Frau Keikavoussi hat ihre Leidenschaft Malerei und Arbeit mit Menschen miteinander verbunden. Zu ihrem Leitbild einer verantwortungsvollen Malleiterin gehören Einfühlungsvermögen, Respekt und Wertschätzung. Ihre Stärken sind Klarheit, der Blick fürs Wesentliche und die nötige Portion Humor.